Samstag, 19. Mai 2012

Care Paket zur Hüftgoldanreicherung




Der Herr Dr. war in dieser Woche dienstlich in den USA und hat mir feine Dinge mitgebracht! Natürlich profitiert auch er sehr stark davon, vieles wird nämlich für die Eisproduktion dringend benötigt. Schon seit das Ben&Jerrys Eisbuch bei uns im Haus ist, rätseln wir was wohl die magischen Heath Bars sind, von denen die beiden immer schwärmen.

Und siehe da, der Dr. hat sie in den USA ausfindig machen können. Auch wenn nur fünf der Riegel auf dem Bild sind, haben es tatsächlich etwas mehr in seinen Koffer geschafft, wieviele bleibt ein Geheimnis. In jedem Fall können wir nun erstmal Heath-Bar Eis in rauen Mengen produzieren; und wehe das schmeckt nicht! Neben den Heath Bars wird auch die All Natural Peanut Butter für die Eisproduktion benötigt. Immerhin sind hier mal wirklich nur Erdnüsse drin und nicht noch irgendwelche obskuren Beiprodukte wie Soja oder ähnliches. Wenn sich das nicht auch positiv auf den Eisgeschmack auswirkt. Übrigens ist das Peanut Butter Eis aus dem Ben&Jerrys Buch wirklich großartig und mein absolutes Lieblingseis.
Bei einem anderen Einkauf, der es aus dem Land der unbegrenztren Möglichkeiten zu uns geschafft hat, bin ich mir noch nicht ganz sicher, ob ich es wirklich essen will. Manchmal haben Grenzen einen Sinn; auch geschmacklich gesehen.

Ja, in der Tat, es ist Peanut Butter and Jelly All-in-one. Welch Bereicherung für die Menschheit. Ich muss ja gestehen, dass es mich zuweilen auch überkommt und ich genüsslich zunächst Ernussbutter und dann Marmelade auf mein Brötchen schmiere aber a) sind diese Zustände selten (Gott Lob) und b) muss es dafür nicht unbedingt ein zwei in eins Produkt geben. Schade, dass wir noch keine Kinder haben, an die wir diesen Unsinn verfüttern können, so müssen wir wohl doch die Vernichtung dieser kulinarischen Extravaganza auf uns nehmen. Aber wenn eine lustige Erdbeere und Erdnuss einen mit großen Augen anschauen und auch noch behaupten, Americas Favorite zu sein, wer kann da widerstehen? Also mein Freund anscheinend nicht ...
Die Chocolate Chips werden vermutlich für Kekse verwendet, ich habe nämlich schon ziemlich lange keine White Chocolate Chip Macadamia Nut Cookies gemacht, die müssen dringend nochmal gebacken werden. Was genau ich mit den Peanut Butter Chips machen werde ist mir noch nicht ganz klar, aber die Erleuchtung kommt bestimmt ganz unverhofft und es kann ja eigentlich nur gut werden. Ich bin selbstverständlich für Vorschläge offen :-).

Ich wünsche euch ein entzückendes Wochenende und dem Kirschkind sende ich zur Aufmunterung eine virtuelle Stulle mit extra dick Peanut Butter and Jelly!!!

Kommentare:

  1. Uuuh, du Herz :* :* :*
    Ich bin total neidisch und würde sofocht dieses Mischdings ausprobieren - it's not healthy but it's nutritious! Hach, das waren noch Zeiten...
    Ähm, wenn ich dich besuchen komme, ob ich dann vielleicht auch ein klitzekleines bisschen Eis bekommen könnte? Nur so wenig, guck! Ja?
    Aus den Peanutbutter Chips kann man übrigens auch sehr, sehr leckere Cookies machen!
    Ich sende Küsse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich, wir können Unmengen Eisessen wenn du kommst, und noch vieles mehr, mir fällt bestimmt was ein :-) Und vielleicht ist das Glas mit der crazy Mischung dann auch noch da ;-). Gerade kommt mir die großartige Idee, dass man das Erdnussbutter Eis auch noch mit den Peanut Butter Chips veredeln könnte. Hach, was ist ein Leben ohne Eismaschine ...

      Löschen
    2. Mmmh! Ich werde an nur einem Wochenende 15 Kilo zunehmen! Hurra!

      Löschen
  2. Naja, wir können ja auch Joghurt-Eis machen, aber ich garantiere nicht dafür, dass es schmeckt ... ;-)

    AntwortenLöschen
  3. WOW .. was für Kalorienbomben! Lasst es Euch schmecken *neidischbin*

    AntwortenLöschen